Sportplatzfest 2017

Das diesjährige Sportplatzfest steht wieder vor der Tür.
Wir haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt und freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer für den Teamwettbewerb und Euren Besuch!

Dartturnier für Jedermann

Saisonabschluss der Dartabteilung der SpVgg Wiedergeltingen am
22. Juli 2017 mit einem „Dartturnier für Jedermann“

Wir freuen uns auf Euren Besuch und zahlreiche Turnierteilnehmer!

 

Wir brauchen dringend Schiedsrichter!

Ohne Spielleiter funktioniert es im Fußball nicht und daher sucht
die Spielvereinigung  dringend Anwärter für dieses Amt.

Wenn Ihr Lust und Interesse habt „nach eurer eigenen Pfeiffe zu
tanzen“, dann meldet euch an. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Generalversammlung 2017

Am Freitag, den 21. April 2016, fand die ordentliche Mitgliederversammlung der Spielvereinigung Wiedergeltingen im Sportheim statt. Erste Vorsitzende Maria Schmid konnte den Ersten Bürgermeister Norbert Führer, Ehrenvorstand Alfred Ziaja sowie weitere Ehrenmitglieder, Aktive und Vereinsmitglieder begrüßen.

Neben den üblichen Tagesordnungspunkten, wie den Berichten des 1. Vorstandes, der Schriftführerin, des Kassierers und den Abteilungsleitern, standen auch Neuwahlen an. Hier war sehr erfreulich, dass es nur wenige Personaländerungen gab und das Vorstands-Team fast komplett für die folgenden zwei Jahre erhalten bleibt.

Sehr positiv ist ebenfalls, dass die Abteilung Dart nun einen festen Sitz hat und leider musste der Verein sich von der Abteilung Aikido verabschieden, weil über einen langen Zeitraum zu wenige Teilnehmer gewonnen werden konnten und das Training nicht mehr durchführbar war. Die Spielvereinigung bedankt sich hier bei Johann Schilling für die langjährige Arbeit im Verein.

Besonders hervorzuheben war auf dieser Generalversammlung die Abteilung Tischtennis, die im Jahr 2017 ihr 40-jähriges Jubiläum hat und aktuell viele aktive Spieler und Spielerinnen im Senioren- und Jugendbereich verzeichnen können.

Bei Wünsche und Anträge meldete sich langjähriger Schiedsrichter der Spielvereinigung Anton Mayer zu Wort und legte der Vorstandschaft ans Herz, dass in Zukunft dringend Schiedsrichter benötigt werden, weil dies für den Spielbetrieb wichtig und notwendig ist.

Alle aktuellen Mitglieder der gesamten Vorstandschaft der SpVgg Wiedergeltingen sind in der Rubrik „Vorstandschaft“ zu finden!

Folgende Ehrungen wurden bei der diesjährigen Generalversammlung durch Maria Schmid und Ehrenvorstand Alfred Ziaja durchgeführt: 

Für 30 Jahre Mitgliedschaft mit Urkunde und silberner Vereinsnadel: Christoph Müller, Michael Müller

Für 40 Jahre Mitgliedschaft mit Urkunde und goldener Vereinsnadel: Hermine Götz, Markus Hanslbauer, Johann Mayer, Roswitha Müller, Norbert Radmacher, Manfred Stapfner, Richard Trübenbacher, Anni Unsin, Josef Unsin, Lazlo Dekany

Für 50 Jahre Mitgliedschaft mit der Ehrentafel:  Franz Hanslbauer, Peter Hölzle, Max Huber, Hermann Lutzenberger, Anton Mayer, Josef Reißer, Hermann Städele

Für 60 Jahre Mitgliedschaft mit der Ehrentafel: Karl Schweinberger

Auszeichnung vom BLSV für ehrenamtliche Arbeit im Verein: Josef Reiser für 10 Jahre und Jürgen Altmayr für 30 Jahre

Erfolgreiche Turnierteilnahme

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der SV Hurlach das alljährliche Er- und Sie Fußball-Hallenturnier in der Sport- und Kulturhalle Hurlach. Schon zum 6. Mal fanden sich Hobbymannschaften, bestehend aus Hurlacher Vereinen oder Gemeinschaften ein, um den begehrten Dorftitel einzufahren. Da im Damenbereich seit Jahren eine erfolgreiche Spielgemeinschaft mit dem SV besteht, wurde auch die SpVgg offiziell eingeladen und somit machte sich eine kleine Delegation an akribisch ausgewählten Spielern auf den Weg nach Hurlach.
turnier_1
Insgesamt starteten in diesem Jahr sechs Mannschaften, wobei die Damenmannschaft der SG Hurlach/Wiedergeltingen einige teilnehmenden Mannschaften mit Spielerinnen unterstütze. Es wurde im Turniermodus Jeder-gegen-Jeden 2×10 Minuten gespielt. Die Männer begannen die Partie, die Frauen absolvierten die zweite Hälfte und so waren optimale Grundvoraussetzungen für spannende Fights gegeben.

Vor dem Turnier steckte sich die Wiedergeltinger Auswahl das Ziel Spaß zu haben und das Turnier verletzungsfrei und nicht als Letzter zu beenden. Also wurde angestoßen und ab gings ins erste Spiel, bei dem das Team gegen den Vorjahressieger „Gustlalm“ antreten musste. Man erwischte einen guten Start und mit drei Traumtore konnten die Männer eine 3:2 Führung an die Damen übergeben. Das Match endete 3:3, doch leider wurde der SpVgg ein glasklares Wembley-Gedächtnistor in letzter Minute, durch die sonst so souveränen Schiedsrichter, aberkannt. Das zweite Spiel konnte mit 4:3 gewonnen werden. In der folgenden Partie wuchsen die Damen gegen den SV Hurlach über sich hinaus und holten einen 0:3 Rückstand der Männer, dank Tanja „the Hammer“ Rauscher, auf. Das Team hatte 60 Minuten Pause und den Männern war dies deutlich anzusehen. Dank den Damen fuhr die Mannschaft aber ein verdientes Unentschieden nach Hause und nach drei Spielen ohne Niederlage hatte man jetzt schon ein gutes Zwischenergebnis erzielt.

turnier_3Nach dieser Partie gaben die Männer den Damen einen aus und man konzentrierte sich auf den nächsten Gegner, die „Roten Hurlacher“. Der FC Bayern Fanclub konnte bis dato alle drei Spiele gewinnen und so trank man sich Mut an und ging fokussiert ins Match. Die Männer spielten wie im Rausch und Max Lang, zurück aus einer längeren Verletzungspause, schoss „die Roten“ mit fünf Buden fast im Alleingang ab. Die Männer übergaben das Spiel nach zehn Minuten mit 6:1. Das Fanclub Damenteam versuchte den Rückstand zwar aufzuholen und machten in der zweiten Halbzeit enorm Druck, aber unsere Damen hielten wacker dagegen. Am Ende wurde es nochmal spannend, aber unter „Zieht den Bayern die Lederhosen aus“-Sprechchören wurde die Partie mit 6:4 abgepfiffen. Das letzte Spiel beendete man wieder mit einem 3:3 Unentschieden. Zwar hätte das Team mit einem Sieg theoretisch noch den Turniersieg einfahren können, die Roten Hurlacher gewannen aber auch ihr letztes Spiel und wurden unterm Strich verdienter Sieger vor der Wiedergeltinger Auswahl.

Mit einem zweiten Platz, keiner Niederlage und dem Titel „Turniersieger-Besieger“ war man aber höchst zufrieden und lies den Abend mit allen Teilnehmern gemütlich an der Bar ausklingen. Vielen Dank an die Verantwortlichen und Chapeau an das hervorragend organisierte Turnier. Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr.

Für die Spielvereinigung spielten:
Nicole Wassermann, Angelina Graml, Andrea Jahn, Sarah Rauch, Jennifer Trometer, Tanja Rauscher, Melanie Seibold, Jarly Surivong, Klausi Klaunzler, Stephan Degenhart, Milan Tasic, Max Lang, Stephan Hufschmid

turnier_4homepage3homepage2turnier_2

70 Jahre Spielvereinigung Wiedergeltingen

Zum Festabend am Donnerstag den 9. Juni 2016 konnte die 1. Vorsitzende Maria Schmid zahlreiche Ehrengäste, Mitglieder, Aktive und Freunde des Vereins im wunderschön geschmückten Festzelt am Sportpark begrüßen. In Ihrer Festrede ging sie auf die geschichtliche Entwicklung ein und stellte den Verein in seiner ganzen Bandbreite vor.

Frau Marlene Peißinger überbrachte als Stellvertreterin die besten Wünsche des Landrats und übergab Maria Schmid einen Scheck. Mit einem Bronzeteller gratulierte 1. Bürgermeister Norbert Führer dem größten Verein in Wiedergeltingen zu seinem Jubiläum. BLSV Kreisvorsitzender Uli Theophil hob in seiner Rede die ausgewogene Struktur, vor allem im Jugendbereich, hervor. BFV Kreisvorsitzender Benjamin Adelwarth freute sich, dass die Fußballer die Klasse halten konnten und brachte für die neue Saison einen Spielball mit.

Für die Erstellung der Festschrift bedankte sich Maria Schmid bei Nicole Wassermann und Alfred Ziaja mit einem Präsent. Auf den ausgestellten Bildtafeln konnten die Besucher eine Reise in die Geschichte der SpVgg machen.

Prio1_VorstandSpvgg Prio2_Festschrift Prio1_Ehrung_AZiaja Prio1_Ehrengäste

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Blaskapelle Wiedergeltingen, unter der Leitung von Christoph Müller, sorgte musikalisch für einen würdigen Rahmen. Natürlich war der Festabend die passende Gelegenheit, Ehrungen für Mitglieder, Aktive und Ehrenamtliche durchzuführen.

Für 30-jährige Mitgliedschaft erhielten eine Urkunde und Ehrennadel in Silber:
Elmar Fischer, Josef Kienle, Hermine Radmacher, Gabriela Schulz, Michael Schulz, Maria Ziaja

Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten eine Urkunde und Ehrennadel in Gold:
Jürgen Altmayr, Peter Ledermann, Hubert Meichelböck, Armin Raith, Maria Reiter, Hans-Jürgen Schaun, Manfred Schilling, Andreas Schorer, Christian Seitz, Helga Seitz, German Städele

Ehrungen für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten eine Ehrentafel:
Unsin Georg, Johann Schilling, Benno Högg, Alfred Ziaja

Ehrungen Aktive: Prio1_Ehrung_Aktive
250 Spiele: Stephan Degenhart, Josef Kienast, André Nissen, Florian Hienle, Tobias Richter, Fritz Müller, Ruben Carstens
400 Spiele: Ignaz Schmid, Martin Schmid
500 Spiele: Elmar Fischer
700 Spiele: Sebastian Schulz

Zuletzt wurde Alfred Ziaja von Uli Theophil im Namen des BLSV für langjährige, hervorragende Verdienste im Sport geehrt und ihm wurde die Verdienstnadel in Gold mit großem Kranz verliehen.

Am Freitag stand der Stimmungsabend mit der Band „Die Hurlacher“ auf dem Programm. Beginnend mit Blasmusik bis hin zu allen bedeutenden Schlagern und Hits, steigerte sich die Stimmung mit jeder Stunde. Das Publikum im voll besetzten Festzelt schunkelte, klatschte und sang gemeinsam bis zum Schluss und jeder im Zelt war ausgelassen und konnte den Abend genießen.

Am Samstag wurde die Erwartung der Besucherzahl weit übertroffen. Die Partyband „aufg´spielt“ heizte allen Gästen mit der ganzen Bandbreite aus Faschingshits, Oldies und Liedern der aktuellen Chartliste so richtig ein. Im ausverkauften Festzelt herrschte eine grandiose Stimmung und niemand konnte mehr auf seinem Platz sitzen, denn die Band brachte das Zelt zum „Kochen“. Ausschank, Küche, Bedienungen und Bar hatten alle Hände voll zu tun, um den Hunger und Durst der Besucher zu stillen.

Am Sonntag zum Festgottesdienst zeigte sich der Verein überaus präsent. Kaplan Pater Davis fand in seiner Ansprache die richtigen Worte zum Jubiläum der Spielvereinigung, denn es gibt durchaus Parallelen von Sport und Glauben: Pflichtbewusstsein, Aufrichtigkeit und Gemeinschaftssinn sind wichtige Voraussetzungen für das Miteinander. Lesungen und Fürbitten wurden von Maria Schmid, Alfred Ziaja, Julia und Peggy Auerhammer sowie Sebastian Schulz vorgetragen. Der Kirchenchor, unter der Leitung von Renate Lutzenberger, sorgte für einen beeindruckenden Festgottesdienst. Der Wettergott schenkte dem Sportverein noch einige Sonnenstrahlen und so konnte der Festumzug zum Sportpark unter großer Beteiligung durchgeführt werden. Voran ging die Blaskapelle mit der Fahnenabordnung von Schützen-, Veteranen- und Feuerwehrverein, dahinter folgten viele Aktiven und diese sorgten mit ihren Trikots und Trainingsanzügen für ein buntes Bild. Am Sportpark wurden die Umzugsteilnehmer von den Böllerschützen empfangen und der Musikverein spielte anschließend Zelt zum Mittagstisch bis in den frühen Nachmittag. Jeder Platz war belegt und es mussten noch einige Garnituren zusätzlich aufgestellt werden, damit sich auch jeder seine Maß und das Essen schmecken lassen konnte.

Nachmittags fanden verschiedene Auftritte statt und hier machten die Minis der Geltelonia mit ihrem ehemaligen Faschingsshowtanz „Bauer sucht Frau“ den Anfang. Weiter ging es mit der Kindertanzgruppe von Tamara Menhofer, die im Festzelt ihren ersten Auftritt hatten und diesen mit Bravur gemeistert haben. Anschließend kamen noch die Teenies mit dem Showtanz aus dem Fasching 2016 und zu guter letzt gab die Zumba-Gruppe von Carina Filser noch ihr Debüt auf der Bühne. Alle Vorführungen wurden mit kräftigem Applaus gewürdigt und die Zuschauer wollten auf die Zugaben aller Gruppen nicht verzichten.

Ab 16 Uhr fand auf dem Sportplatz das Fußball-Hobby-Mixed-Turnier statt. Insgesamt nahmen 16 Mannschaften am Turnier teil und die Besonderheit war, dass immer eine Frau mit auf dem Feld sein musste. Die teilnehmenden Mannschaften hatten einfallsreiche Namen, wie SK Lation, BierGlas Rangers oder Balkan Express. Petrus hatte ein Einsehen und hielt den Regen zurück, sodass alle Spiele bei guten Bedingungen durchgeführt werden konnten. Anschließend fanden sich Zuschauer und Turnierteilnehmer langsam wieder im Zelt ein und Organisator Sebastian Schulz bedankte sich bei allen Mannschaften und den Schiedsrichtern und führte gemeinsam mit Maria Schmid die Siegerehrung durch. Der dritte Platz ging an Hangover 96 aus Amberg den zweiten Platz belegte Lagerlogistik Schürer aus Schlingen und Turniersieger wurde Türkheimspor, das Team von Tobias Altmayr. Die ausgelassene Stimmung der Aktiven und Gäste steigerte sich natürlich, als das erste EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Ukraine startete. Beim gemeinsamen Public Viewing konnten die über 400 Leute im Zelt gemeinsam mit der Nationalelf mitfiebern und am Ende den ersten Sieg feiern.

Ein langes, erfolgreiches und gelungenes Wochenende ging für die Spielvereinigung Wiedergeltingen zu Ende. Ein großer Dank geht an alle, die im Vorfeld an der Durchführung und Umsetzung beteiligt waren und ebenso an alle, die sich während des Festwochendendes für den Sportverein als Helfer zur Verfügung gestellt haben. Ohne ein gemeinsames „Anpacken“, Unterstützen und Miteinander wäre dieses großartige Jubiläum nicht zu stemmen und umzusetzen gewesen. So feierten wir gemeinsam ein tolles Fest: mit vielen Besuchern aus nah und fern gemäß dem Motto „Unser Verein in unserem Dorf“. Danke!

Prio1_Ehrung_Turnier
Prio1_FestumzugPrio1_Mini-TanzgruppePrio2_Hurlacher

 

Berufs-Info-Tag der Fußball-Spielgemeinschaft Jugend

Erstmalig wurde im April 2015 ein Berufs-Info-Tag für Spieler und Spielerinnen der Fußball-Spielgemeinschaft Buchloe bei der Firma HG Grimme SysTech GmbH in Wiedergeltingen durchgeführt.

Berufs-Info-Tag 2015

Marketing-Chefin Consilia Grimme und Personalleiter Michael Stratz nahmen sich Zeit und zeigten den Jugendlichen den mittelständischen Betrieb aus der Branche Maschinenbau. Es wurden die einzelnen Abteilungen besucht und die komplexen Arbeitsschritte bis zur Fertigstellung einer Maschine erläutert.
Außerdem wurden die Ausbildungsberufe Industriemechaniker und Elektroniker vorgestellt und die Voraussetzungen erklärt.

Vielen Dank an die Firma  HG Grimme SysTech GmbH für diesen sehr interessanter Nachmittag für unseren Fußballnachwuchs.

Auszeichnung Silberne Raute

Silberne Raute

Am Sonntag, den 18.05.2014 war es endlich soweit  und ein lang angestrebtes Ziel vom 1.Vorstand Alfred Ziaja war erreicht. Der Spielvereinigung Wiedergeltingen e.V. wurde die Silberne Raute, das Gütesiegel des bayerischen Fußballverbandes verliehen.

Zu diesem kleinen Festakt im Sportheim konnte der 1. Vorstand zahlreiche Gäste begrüßen. Den Kreisehrenamtsbeauftragten Gerd Scheer und seinen Nachfolger Dr. Peter Wassermann, als Vertreter des Landrates Helmut Koch, den 1. Bürgermeister Norbert Führer sowie Benjamin Adelwarth, der neue Kreisspielleiter waren der Einladung gefolgt. Des Weiteren waren Frau Sigrid Kammerlander, Schulleiterin an unserer Grundschule und der Vereinsreferent Anton Weißenhorn jun. unter den Gästen. Für unseren Vereinsehrenamtsbeauftragten Thomas Strauß war Anwesenheit natürlich Pflicht, Präventationsbeauftragte des Vereins Nicole Wassermann war leider verhindert.  Natürlich war die komplette Vorstandschaft, fast alle Abteilungsleiter, Trainer und auch Schiedsrichter Anton Mayer als Gäste mit dabei.

In seiner Begrüßungsrede gab der 1. Vorstand Alfred Ziaja einen kurzen geschichtlichen Rückblick von der Gründung des Vereins in der Bahnhofsgaststätte Bissinger bis zum heutigen Standort an der Stockheimer Straße, dem Sportpark der Spielvereinigung Wiedergeltingen. Beginnend mit dem Fußball hat der Verein mit all seinen Sparten heute rund 700 Mitglieder.

Anschließend erläuterte Gerd Scheer allgemein den Erwerb des Gütesiegels.Als Grundvoraussetzung muss mindestens eine Erwachsenen-, eine Jugendmannschaft am Verbandsspielbetrieb teilnehmen und ein Schiedsrichter aktiv sein.Innerhalb eines Jahres müssen aus einem Aufgabenkatalog mit 40 Kriterien in den 4 Aufgabenfeldern Ehrenamt, Jugend, Breitensport und Prävention gegen Sucht und Gewalt, proAufgabenfeld mindestens 4 und insgesamt 24 Kriterien erfüllt werden. Die Spielvereinigung hat diese Aufgabe ohne Problem erreicht und somit konnte Alfred Ziaja die Urkunde entgegen nehmen.

In kurzen Grußworten würdigte Norbert Führer, Helmut Koch und Benjamin Adelwarth die Arbeit des Vereins und gratulierte zu dieser Auszeichnung.

Alfred Ziaja bedankte sich bei Thomas Strauß für die gute Zusammenarbeit und sein Engagement. Sein  Dank ging auch an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Im Schlusswort forderte der Vereinsehrenamtsbeauftragte in dieser Sache weiterzumachen um das nächste Ziel, die goldene Raute, zu erreichen. Mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück ging dieser feierliche Vormittag zu Ende.