Alle Beiträge von Nicole Wassermann

Auszeichnung Silberne Raute

Silberne Raute

Am Sonntag, den 18.05.2014 war es endlich soweit  und ein lang angestrebtes Ziel vom 1.Vorstand Alfred Ziaja war erreicht. Der Spielvereinigung Wiedergeltingen e.V. wurde die Silberne Raute, das Gütesiegel des bayerischen Fußballverbandes verliehen.

Zu diesem kleinen Festakt im Sportheim konnte der 1. Vorstand zahlreiche Gäste begrüßen. Den Kreisehrenamtsbeauftragten Gerd Scheer und seinen Nachfolger Dr. Peter Wassermann, als Vertreter des Landrates Helmut Koch, den 1. Bürgermeister Norbert Führer sowie Benjamin Adelwarth, der neue Kreisspielleiter waren der Einladung gefolgt. Des Weiteren waren Frau Sigrid Kammerlander, Schulleiterin an unserer Grundschule und der Vereinsreferent Anton Weißenhorn jun. unter den Gästen. Für unseren Vereinsehrenamtsbeauftragten Thomas Strauß war Anwesenheit natürlich Pflicht, Präventationsbeauftragte des Vereins Nicole Wassermann war leider verhindert.  Natürlich war die komplette Vorstandschaft, fast alle Abteilungsleiter, Trainer und auch Schiedsrichter Anton Mayer als Gäste mit dabei.

In seiner Begrüßungsrede gab der 1. Vorstand Alfred Ziaja einen kurzen geschichtlichen Rückblick von der Gründung des Vereins in der Bahnhofsgaststätte Bissinger bis zum heutigen Standort an der Stockheimer Straße, dem Sportpark der Spielvereinigung Wiedergeltingen. Beginnend mit dem Fußball hat der Verein mit all seinen Sparten heute rund 700 Mitglieder.

Anschließend erläuterte Gerd Scheer allgemein den Erwerb des Gütesiegels.Als Grundvoraussetzung muss mindestens eine Erwachsenen-, eine Jugendmannschaft am Verbandsspielbetrieb teilnehmen und ein Schiedsrichter aktiv sein.Innerhalb eines Jahres müssen aus einem Aufgabenkatalog mit 40 Kriterien in den 4 Aufgabenfeldern Ehrenamt, Jugend, Breitensport und Prävention gegen Sucht und Gewalt, proAufgabenfeld mindestens 4 und insgesamt 24 Kriterien erfüllt werden. Die Spielvereinigung hat diese Aufgabe ohne Problem erreicht und somit konnte Alfred Ziaja die Urkunde entgegen nehmen.

In kurzen Grußworten würdigte Norbert Führer, Helmut Koch und Benjamin Adelwarth die Arbeit des Vereins und gratulierte zu dieser Auszeichnung.

Alfred Ziaja bedankte sich bei Thomas Strauß für die gute Zusammenarbeit und sein Engagement. Sein  Dank ging auch an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Im Schlusswort forderte der Vereinsehrenamtsbeauftragte in dieser Sache weiterzumachen um das nächste Ziel, die goldene Raute, zu erreichen. Mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück ging dieser feierliche Vormittag zu Ende.